« Back to Glossary Index

Baugesetzbuch (BauGB)

Im Baugesetzbuch werden Bauplanungs- und Städtebaurecht bundeseinheitlich gesetzlich geregelt.
Das BauGB vereinigt seit 1986 Anordnungen aus dem Bundesbaugesetz und Städtebauförderungsgesetz. Darin festgelegt sind u.a. die Vorschriften zur Aufstellung von Bauleitplänen zur Flächennutzung und Bebauung. Den Gemeinden wird eine gewisse Autonomie in Form von Vorverkaufsrechten zuerkannt. Des Weiteren können sie die Umlage von Grundstücken, Enteignung und Grenzregelungen bestimmen. Auch bei Sanierungsmaßnahmen steht es den Gemeinden zu, im Rahmen der Verfügungen einzugreifen.

« Back to Glossary Index