« Back to Glossary Index

Gesamtnutzungsdauer

Die Angabe der Gesamtnutzungsdauer einer Immobilie ist ein wichtiger Kennwert bei der Bestimmung des Sachwertes.

Sie hängt ab von der technischen Nutzungsdauer eines Gebäudes, also dem grundsätzlichen Potential, das ein Gebäude bauartbedingt hat. Dieser Grundwert wird dann noch beeinflusst durch die wirtschaftliche Nutzungsdauer, ein Maß dafür, wie eine bestimmte Bewirtschaftung das Grundpotential eines Gebäudes beeinflusst. Eine Nutzung als einfache Lagerhalle würde das selbe Gebäude z. B. weniger stark beanspruchen als etwa die Nutzung zur industriellen Fertigung von Chemikalien. Auch können bestimmte regionale Besonderheiten, wie etwa Witterungsverhältnisse, die Gesamtnutzungsdauer beeinflussen. Bei der Wertbestimmung eines bereits in Benutzung befindlichen Gebäudes ist die Restnutzungsdauer der wichtigere Wert. Sie errechnet sich aus der Gesamtnutzungsdauer abzüglich des Zeitraumes, in dem die Immobilie bereits genutzt wurde.

« Back to Glossary Index